Leckere, selbst gemachte Zahnpasta

Leckere, selbst gemachte Zahnpasta

Vor einiger Zeit habe ich ja schon mal von meinem Versuch „Zahnpasta selber machen“ berichtet.

Leider mochte ich das Zeug (Natron) nach einiger Zeit nicht mehr, und die Unsicherheit ob das jetzt zu sehr an den Zähnen reibt, oder nicht…? Auch die geriebenen Minzeblätter taugten mir so gar nicht mehr zwischen den Zähnen…Nicht zuletzt aus Faulheit habe ich dann mehr und mehr wieder auf Zahnpasta aus der Tube zurück gegriffen…

Aber dann kommen ja wieder mal die Zeiten, wo man Gewohnheiten, in die man wieder „zurückrutscht“ hinterfragt… So nun bei der Zahnpasta. Ich wollte also erneut meine Zahnpasta selber machen.



Tunnelblick

Ich erinnerte mich, schon öfter davon gelesen zu haben, dass man auch Kokosnussöl (bzw. Fett) zum Zähneputzen verwenden kann. Wie gesagt mein Zahnarzt meinte mal, dass man theoretisch gar keine Zahnpasta braucht sofern die Zähne gesund sind…

Kokosnuss hatte ich eher immer augeschlossen, da es kein regionales Produkt ist. Allerdings ist es mir immer noch lieber als ein aufwendig produziertes Zeug aus der Tube. Selbst wenn es Bio ist…

Einmal mehr habe ich gemerkt, dass ich manchmal dazu neige einen Tunnelblick zu bekommen. Irgendetwas schließe ich aus irgendwelchen Gründen von Anfang an aus (siehe Kokosöl) und dann klappt Plan B nicht und letztendlich falle ich in das alte Muster zurück. In der Vergangenheit hat es oft gut getan den Blick wieder zu weiten, viele Optionen wieder zu sehen und sich letztendlich für einen Mittelweg zwischen Schwarz (Zahnpastatube böse) und Weiß (Minze aus dem eigenen Garten am supersten!) zu finden = Kokosöl: Von weiter weg, aber weniger verarbeitet und schmeckt.

Zahnpasta selber machen: Das „richtige“ Rezept

Wie gesagt: Rein theoretisch braucht man gar keine Zahnpasta! Für alle die gern mischen und basteln und ein möglichst zahnpastriges Gefühl im Mund haben wollen, bitteschön, ein nettes Rezeptchen hab ich gefunden (und es gibt sicher noch 1000 andere!):

  • 4-5 EL Bio-Kokosfett
  • 2-3 EL Backpulver Natron! Sorry! Übersetzungsfehler!
  • einige Tropfen Pfefferminzöl nach Geschmack
  • optional: etwas Steviapulver nach Geschmack
  • optional: wenige Tropfen Myrrhe Extrakt

Fett schmelzen, alles mischen und beim erhärten immer wieder umrühren, damit es sich nicht auftrennt. Bei Zimmertemperatur lagern (bleibt schön weich). Mit einem Löffelchen oder Spatel kann man die Kokoszahnpasta schön hygienisch auf mehrere Zahnbürsten auftragen (lieber nicht reindippen).

Freudvolles Schrubben!



Randtipps

Kleiner Tipp am Rande: Wenn du das Gefühl hast, deine Zähne werden nicht sauber und es bleibt ein Belag: Wann hast du das letzte Mal die Zahnbürste gewechselt? Etwas, dass mir erst aufgefallen ist, seit ich keine „argen“ Zahnpasten mehr verwende (also ohne „abreibende Putzkörper“ – auch bei Bio manchmal der Fall!) ist, dass die Zahnbürsten relativ schnell „stumpf“ werden, sich also die Borsten abnutzen.

Ein noch kleinerer Tipp: Ich benutze am liebsten Kinderzahnbürsten mit kleinem Kopf! Warum? Ich komme damit viiiiel besser überall ran! Auch wenn sie immer alle lachen. Pfff! Aber es stimmt :)

Und dazu muss ich sagen, dass ich eh schon „von Natur aus“ weniger Zähne im Mund habe (keine Weisheitszähne + unten die hintersten Backenzähne – niemals! Ein Zahnarzt wollte mir Implantate empfehlen um die „Kauleistung“ zu erhöhen… Also eine Operation unter Vollnarkose um etwas zu verbessern, das mir nie gefehlt hat… Verrückte Welt!)



Oh, und noch eine Empfehlung für (fast) plastikfreies Zähneputzen: Ich habe mir endlich mal Bambuszahnbürsten gecheckt! Nach dem anfänglich ungewohnten Gefühl von Holz im Mund (verschwindet ab dem 2. oder 3. Putzen! Versprochen!) bin ich absolut davon begeistert! Mein Freund hat allerdings von der „Erwachsenen-Zahnbürste“ Zahnfleischbluten bekommen, weil die Borsten wohl zu hart waren. Mit der Kinderzahnbürste (um die wir uns fast stritten, weil mir die kleinen Köpfe ja lieber sind!) ging es dann mit den weichen Borsten besser!

Sie hat zwar noch immer Nylonborsten, aber trotzdem cool, dass über 90% Holz und kompostierbar sind!

Popular Today
Hausgemachte Creme
Read more
10 Home wirksame Rechtsmittel zur Verjüngung der Haut
Read more
Marie Wilmer hat eine Möglichkeit gefunden, um abzunehmen. Jetzt will sie Anderen helfen.
Read more
Fünf der besten Lebensmittel zum Abnehmen!
Read more
Der Besten Getränke, Die Ihnen Helfen, Gewicht Zu Verlieren - Was Für Die Gewichtsabnahme Zu Trinken?
Read more
Fünf der besten Lebensmittel zum Abnehmen!
Read more
Hausmittel für den Verlust von Übergewicht
Read more
Grüne Smoothies Rezepte zum Abnehmen
Read more

Never Miss A Post!